Skip to content

Treffen der “Oldies” bei Fa. Feinkost Popp

Treffen der “Oldies” bei Fa. Feinkost Popp published on

(ein Beitrag von Alfred Bohl)

Am 7. Mai 2008 begrüßte der Verkaufleiter der Firma Popp-Feinkost Walter Popp die „Oldies“ in den Betriebsräumen in Kaltenkirchen und stellte den Betrieb vor:

Firma Popp gehört zu der Wernsing-Gruppe und hat neben dieser Produktionsstätte noch weitere Produktionsstandorte in Addrup bei Oldenburg, Reinbek bei Hamburg, Nijkerk und Wezep in den Niederlanden sowie Ostrow in Polen.

Produktions- und Lagerfläche: 600.00 m², Umsatz 2007: 600 Mio€, Mitarbeiter: 2.500.

Das Unternehmen Popp wurde 1920 mit Produktionsstätten in Breslau, Gleiwitz, Kattowitz, Dresden und Erfurt gegründet. Durch die Kriegsereignisse ging das Stammhaus mit seinen Niederlassungen verloren.

Der Firmensitz wurde nach Kaltenkirchen verlegt. 1988 Übernahme durch die Wernsing-Gruppe und ein Jahr später Neubau der Produktionsstätte mit 10.000 m² , 2002 Erweiterung auf 15.000 m².

Hergestellt werden in Kaltenkirchen frische Feinkostsalate, Brotaufstriche, Fischspezialitäten, Conveniece-Produkte, Dressings, Dips und Mayonnaisen.

Die sich anschließende Betriebsbesichtigung fand in 2 Gruppen unter der sachkundigen Führung durch die Betriebsleiterin Susanna Jansen und die für die Qualitätssicherung zuständige Beate Vogelsang statt.

Danach wurden die Erzeugnisse von den Lebenskontrolleuren einer „Qualitätskontrolle“ unter freundlicher Betreuung von Sabine Jensen-Brandt unterzogen.

Mit einem herzlichen Dankeschön beendete der Organisator Carl Dittmann die aufschlussreiche und interessante Fortbildungsveranstaltung.

Nächstes Treffen: November 2008 geplant.

Alfred Bohl

Die Oldies bei Fa. Popp
Die Oldies bei Fa. Popp

Bild von links nach rechts
vord. Reihe: Alfred Bohl, Carl Dittmann, Beate Vogelsang (Qualitätssicherung), Ernst Tießen, Susanna Jansen (Betriebsleiterin), Walter Popp (Verkaufsleiter)
hint. Reihe: Paul Neumann, Martin Troche, Jürgen Speck, Oliver Maack, Hans-Martin Bensel, Eckhard Beckmann (Landesvorsitzender LMK-SH), Ingo Schmiedel